Bereits zum 4. Mal hat der Tai Chi Verein Taunusstein e.V. vom 18.09. bis zum 20.09.2020 ein Qigong-Seminar mit Dr. Xiaoqiu Li ausgerichtet. Nach der 15-teiligen Form zur Pflege des Lebens und der Herz- und Lungenform, die in den vergangenen Jahren präsentiert wurden, lehrte er am Wochenende das Muskel- und Knochen-Qigong. Der Verein freut sich, dass er dieses Jahr trotz der besonderen Bedingungen das Seminar anbieten konnte. Selbst für Meister Li, der dazu extra aus Österreich anreiste, war es das erste in diesem Jahr und er machte klar, wie glücklich er sei, wieder in einer Gruppe unterrichten zu können. Aufgrund des guten Wetters fanden die Unterrichtseinheiten an allen drei Tagen unter freiem Himmel statt, was das Einhalten von Abstand und Hygieneregeln für alle erleichterte. Frau Gudrun Lück-Haberland, die Qigong-Lehrerin des Vereins, scheute wie jedes Jahr gemeinsam mit dem Vorstand keine Mühe, um alle Teilnehmer und den Meister bestens zu betreuen. Die Übungen der Qigongform waren wie immer sehr anspruchsvoll. Doch die Erklärungen von Dr. Xiaoqiu Li ermöglichten ein tiefes Verständnis der Zusammenhänge von Körper, Geist und Qi. Auf anschauliche Weise, die alle begeisterte, vermittelte er das Wissen um die bei dieser Trainingsform stimulierten Meridiane und Akupunkturpunkte. Der Tai Chi Verein hofft auch in den kommenden Jahren wieder herausragende Lehrkräfte nach Taunusstein einladen zu können, um allen Interessierten die Möglichkeit zu geben die faszinierende Kunst des Tai Chi und Qigong zu erlernen oder zu vertiefen.